Verschneite Winterlandschaft im Bernauer Hochtal. Foto: Ute Maier
X






x

Die Teilnehmer des Schneeskulpturen-Festivals und ihre Entwürfe

Eisbären, Pinguine oder eine Kaskade wie aus Eis: Wir sind gespannt, wie die riesengroßen Skulpturen unserer sechs Künstler-Teams aussehen werden. Die Teilnehmer des 1. Schwarzwälder Schneeskulpturen-Festivals haben ihre Werkstätten in Schweden, Italien, Frankreich und Deutschland und sind auch oft international auf anderen Schneeskulpturen-Events unterwegs. In den Beiträgen sehen Sie den jeweilgen Entwurf und sind die Kontaktdaten genannt.

Wir begrüßen in Bernau:

Simon Stiegeler & Pascal Wirth
Das Duo tritt deutsch-französisch auf. Die Rauhnächte im Schwarzwald haben sie zu ihrem "Woden" inspiriert.
Edelbert & Jonathan Wasmer
Die beiden Bernauer greifen eine Geschichte aus Bernau auf: Ein Fuchs streifte durch das Dorf und stibitzte Schuhe.
Ralf Rosa & Peter Fechtig
Wie entstand wohl das Bernauer Hochtal? Für die Bildhauer aus Grafenhausen waren dabei in grauer Vorzeit Riesen am Werk.
Karl Chilcott & Christine Chilcott
Das schwedische Künstler-Paar wird eine Kaskade aus Eis zur Entfaltung bringen.
Flavio Prinoth & Angelo Colcuc
Mama Eisbär und ihr Kleines: Die Italiener aus dem Grödnertal bringen einen Hauch Arktis nach Bernau.
Lorenz Demetz & Thomas Mussner
Ob das wohl der Liebling der Kinder wird: die Pinguinfamilie der beiden Südtiroler Bildhauer?