Ute Maier vereister Bluetenstand Dolde
X








x

Programm 2. Schwarzwälder Schneeskulpturen-Festival

Der Elefant von Flavio Prinoth und Pierluigi Orler, Südtirol/Italien beim 2. Schwarzwälder Schneeskulpturen-Festival
Der Elefant ist eine Idee von Flavio Prinoth und Pierluigi Orler aus Südtirol. Beide waren auch beim 1. Festival dabei und begeisterten mit ihren Eisbären.
Zum 2. Mal lockt Bernau Ende Januar 2018 mit einem Schneeskultpuren-Festival in den südlichen Schwarzwald. Acht Künstlerteams freuen sich an den vier Tagen über Ihren Besuch. Am Sonntag beim Finale spielen Alphornbläser, zeigen Bernauer wie man einst auf Skiern von anno dazumal die Hänge hinabwedelte. Im kleinen Festzelt neben der Open-Air-Galerie gibt es Kleinigkeiten zur Stärkung.
Dank der Sponsoren und der vielen ehrenamtlichen Mitwirkenden ist der Eintritt zum Schneeskulpturen-Festival frei.

Auf Ihren Besuch freuen sich die Bernauer, die Vereine und Künstler!

*********
ACHTUNG: Die Ski-Show am Samstagabend, moderiert von Hansy Vogt, fällt leider aus. Die Schneedecke ist zu dünn.
Flyer schnell bestellt unter 07675 160030 bei der Tourist-Information Bernau!

ERÖFFNUNG: Donnerstag, 25. Januar

3x3x3 Meter groß sind die Schneeblöcke, in vier Tagen machen die Künstler daraus grandiose Skulpturen. Foto: Heike Budig
3x3x3 Meter groß sind die Schneeblöcke, in vier Tagen machen die Künstler daraus grandiose Skulpturen. Das war am 1. Tag vom Schneeskulpturen-Festival 2017. Foto: Heike Budig
Um 14 Uhr begrüßt Bürgermeister Rolf Schmidt Bildhauer und Besucher in der Open-Air-Galerie im Skigebiet und eröffnet das 2. Schwarzwälder Schneeskulpturen-Festival.

Nach der Verlosung der Plätze, beginnen die Künstler mit ihrer Arbeit an den 3x3x3 Meter großen Schneeblöcken. Bis 19 Uhr können Sie dabei zuschauen.

Freitag, 26. Januar

  • Die Künstler arbeiten an den Skulpturen von 9 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 19 Uhr.
  • Ab 21 Uhr: Ausklang im Musikpub "Moorloch", der legendären Bar im Keller vom Kurhaus.

Samstag, 27. Januar

Die Künstler bei der Arbeit beim 1. Festival. Foto: Heike Budig
Die Künstler bei der Arbeit beim 1. Festival. Die Figuren sind fast vollendet. Foto: Heike Budig
  • Die Künstler arbeiten an den Skulpturen von 9 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 19 Uhr.
  • NEU: ab 19 Uhr im Festzelt: After-Work-Party mit den Künstlern, Eintritt frei.
ACHTUNG: Die Ski-Show fällt ersatzlos aus!


FINALE: Sonntag, 28. Januar, mit Historischem Skifahren, Alphorn und Guggemusik

Sie können tatsächlich noch auf historischen Skiern Ski fahren: Begeisterte Bernauer. Foto: Ute Maier
Sie können tatsächlich noch auf historischen Skiern Ski fahren: Begeisterte Bernauer zeigen es beim Finale vom Schneeskulpturen-Festival. Foto: Ute Maier
  • Endspurt! ab 9 Uhr: Die Künstler geben ihren Werken den letzten Schliff.
  • 11.30 Uhr: Alphornklänge zum Finale
  • 12 Uhr: Historische Skigruppe: Bernauer zeigen beim "Historischen Skifahren", wie sie auf Skiern von anno dazumal gekonnt den Berg hinabwedeln. Ort: Im Skigebiet direkt neben der Open-Air-Galerie.
  • 14.30 Uhr: Guggenmusik von den "Gugge-Dubel Bernau"

Ihr Weg zum Schneeskulpturen-Festival

Bernau Schneeskulpturen-Festival: Links unten sehen Sie das P vom Kurhaus-Parkplatz. Hier findet 2018 das Schneeskultpturen-Festival statt.
Ortswechsel: Das Festival findet jetzt auf dem Parkplatz vom Kurhaus statt. Im Bild links unten. Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.
ÄNDERUNG des Veranstaltungsortes:

2018 findet das Festival auf dem Kurhaus-Parkplatz oberhalb vom Kurpark im Ortsteil Innerlehen statt (nicht wie angekündigt in der Open-Air-Galerie im Skigebiet). Anfahrt und Parkplätze sind ausgeschildert.